Ein unerhörtes Gesprächsangebot

Mehrfach hat die Alternative für Deutschland (AFD) in Paderborn zu Kundgebungen eingeladen. Am 13. Mail kam einer der AFD-Vorzeige-Politiker in die Domstadt. Björn Hocke redete vorm Rathaus, das weiträumig geräumt werden musste, um Anhänger und Gegner der AFD auseinanderzuhalten. Ein Bericht über Paderborn im zeitweiligen Belagerungszustand.

Nichts als Erinnerungen und Warten

Manal Rashdan

Anfang Dezember kam Manal Rashdan in der städtischen Unterbringungsein­richtung „Busdorfschule“ in Paderborn an. Seitdem ist die Zeit für sie ste­hen geblieben.

Eine ungewöhnliche Nachbarschaft

Neue Nachbarn: (von links) Ayman Ghanem mit zwei Söhnen, Alfred Messiha (sitzend), Helmut Küth sowie Annette Möckel und Anne Ahlemeyer, Mitarbeiterinnen des Caritaszentrums, die die syrische Familie im Alltag unterstützen.

Eine Familie aus Syrien zieht in die Nachbarschaft von Seniorenwohnungen. Kann das gutgehen? Die Antwort lautet „Ja“,weil die Flüchtlinge das Glück haben, besondere Nachbarn vorzufinden.

Seite 1 von 5