Ein unerhörtes Gesprächsangebot

Mehrfach hat die Alternative für Deutschland (AFD) in Paderborn zu Kundgebungen eingeladen. Am 13. Mail kam einer der AFD-Vorzeige-Politiker in die Domstadt. Björn Hocke redete vorm Rathaus, das weiträumig geräumt werden musste, um Anhänger und Gegner der AFD auseinanderzuhalten. Ein Bericht über Paderborn im zeitweiligen Belagerungszustand.

"Kompass Flüchtlingshilfe" erleichtet Suche nach Ansprechpartnern

Der \"Kompass Flüchtlingshilfe\" für die Stadt Paderborn

Die Koordinationsstelle der Flüchtlingsarbeit hat jetzt erstmals den sogenannten Kompass Flüchtlingshilfe veröffentlicht, der den Bürgerinnen und Bürgern sowie den Hilfesuchenden in Paderborn als Sammelwerk dienen und dabei helfen soll, kompetente Ansprechpartner zu finden. Erhältlich ist die Broschüre an mehreren Stellen der Stadtverwaltung Paderborn.

„Die Unterscheidung in geeignete und nicht geeignete Flüchtlinge ist falsch“

Martin Strätling (links) und Hezni Barjosef

Vor 25 Jahren gründete der Caritasverband die Beratungsstelle für Asylbewerber- und Flüchtlinge. Martin Strätling, Leiter des Migrationsdienstes MiCado, und Hezni Barjosef von der Caritas-Integrationsagentur haben diese Anfangszeiten erlebt. Aus ihrer Erfahrung heraus erläutern sie, warum Deutschland seitdem weltoffener geworden ist, die Politik aber immer noch mit denselben restriktiven Reflexen auf hohe Flüchtlingszahlen reagiert.

Seite 1 von 5